section background image

VERWALTETE ERKENNUNG & REAKTION

Schließen Sie die Lücken in der Threat Coverage

Verbessern Sie kontinuierlich Ihre Erkennungs- und Reaktionsmaßnahmen, wenn sich Ihre Threat Landscape verändert.

Es ist nicht einfach, den Überblick über Ihre Threat Coverage zu behalten

Security Teams stehen unter dem ständigen Druck, die Zeit für die Erkennung von und die Reaktion auf Cybersecurity Threats zu verkürzen und gleichzeitig die Rentabilität Ihrer Security Investitionen zu messen.

Doch der sich ständig verändernden Threat Landscape immer einen Schritt voraus zu sein, ist auf lange Sicht nur schwer möglich, denn es erfordert:

  • Kontinuierliche Überprüfung Ihrer Threat Coverage anhand von Threat Intelligence und Frameworks wie MITRE ATT&CK.
  • Entwicklung neuer, angepasster Regeln und Reaktionsabläufe zum Schutz vor immer aggressiveren und raffinierteren Angriffen.
  • Versuchen Sie, die Informationslücken in Ihren Security Teams zu schließen, denn Untersuchungen zeigen, dass 84 % der MITRE-Taktiken und -Techniken in den meisten SIEMs fehlen.

Ein risikobasierter Ansatz für Ihren Schutz

Unternehmen haben den größten Erfolg bei der Schließung ihrer Threat Gap, wenn sie einen risikobasierten Ansatz wählen. Das liegt daran, dass dieser Ansatz es Ihnen ermöglicht:

1

Ihre wichtigsten Geschäftsrisiken mit realistischen Angriffsszenarien darzustellen.

Der erste Schritt zur Schließung Threat Gaps besteht darin, zunächst die wahrscheinlichsten Angriffsszenarien zu ermitteln und diese dann nach dem Grad des Geschäftsrisikos zu priorisieren.

Dies ist von entscheidender Bedeutung, denn manchmal können die Präventivmaßnahmen des IT-Security Teams dem Unternehmen mehr schaden als der Angriff selbst – zum Beispiel, wenn ein wichtiger Server vom Netz genommen wird.

2

Bewährte Praktiken für die Abhilfe während des gesamten Incident Lifecycle anzusprechen.

Durch die Annahme eines risikobasierten Ansatzes für Bedrohungen werden Ihre Use Cases nicht nur für die Entwicklung von Erkennungsregeln verwendet, um Überwachungslücken in Ihrem SIEM zu schließen.

Sie umfassen kontextbezogene Inhalte für den gesamten Incident Managements Lifecycle – einschließlich Regeln, Response-Playbooks und API-Integrationen -, die die Auswirkungen eines Cyberangriffs erheblich einschränken können.

3

Ein Target Response Window für akzeptable Verluste zu definieren.

Mit einem ganzheitlichen Verständnis der Auswirkungen von Angriffsszenarien und Abmilderungsprozessen auf Ihr Unternehmen können Sie Ihr Target Response Window für akzeptable Verluste definieren.

Dies hilft Ihnen bei der Priorisierung Ihrer Security Investitionen und überbrückt die Kluft zwischen Ihren Geschäftsrisiken und Ihren Cybersecurity Risiken.

WIE WIR IHNEN HELFEN

Schließen Sie Ihre Threat Coverage Gaps mit CyberProof

Unser Use Case Engineering Service unterstützt Ihre Security Teams dabei, Threat Coverage Gaps zu schließen, indem wir kontextbezogene Use Cases für eine schnellere Threat Detection und eine effektivere Reaktion auf Vorfälle identifizieren, entwickeln und implementieren.

Das ermöglicht es →

Threat Detection Gaps zu schließen und gleichzeitig die Alert Fatigue zu verringern.

CyberProof gleicht zunächst Ihre Threat Landscape und die vorhandene Abdeckung mit der MITRE ATT&CK-Matrix und Ihren wichtigsten Geschäftsrisiken ab, um die Use Cases für Threats zu priorisieren. Dann geht unsere Use Case Factory über die standardmäßigen Erkennungen hinaus und erstellt neue Detection Rules, Hunting Queries, und Enrichment Sources.

Dies bedeutet, dass sich die Qualität der von Ihren Security Analytics-Plattformen generierten Alerts erheblich verbessert, da nur genehmigte Alerts für bestimmte Use Cases generiert werden.

Verbessern Sie kontinuierlich Ihre Cyberabwehr.

Das CyberProof-Team aus Technikern und Entwicklern identifiziert und schließt Lücken in Ihrer Erkennung und Reaktion, während es kontinuierlich Inhalte entwickelt und bereitstellt, die den Veränderungen Ihrer Threat Landscape entsprechen.

Unsere einzigartige Use Case Factory nutzt agile Prinzipien für die fortlaufende Entwicklung von Use Case Kits, die Detection Rules, Response-Playbooks und API-Integrationen von Drittanbietern kombinieren, um Ihren Teams ein ganzheitliches Verständnis dafür zu vermitteln, wie sie immer raffiniertere Angriffe mit minimalen Auswirkungen auf das Geschäft abwehren können.

Verbessern Sie jede Phase des SOC Workflows.

Von der Alert Triage über die Untersuchung und Threat Hunting bis hin zur Reaktion auf Vorfälle und deren Behebung verbessern die Use Case Kits von CyberProof die Geschwindigkeit und Effizienz jeder Phase Ihrer SOC Workflows.

Unsere Use Case Kits sind in einem leicht durchsuchbaren zentralen Repository verfügbar, in dem sie nach Filtern wie MITRE-Taktik, Angriffstyp, Sektor und mehr geordnet sind. Sie können jederzeit von Ihren Security Teams genutzt werden.

CASE STUDY

Globaler Immobilienkonzern verbessert Threat Coverage

Erfahren Sie, wie wir einem globalen Immobilienkonzern geholfen haben, seine sich verändernde Threat Landscape über mehrere Netzwerke und Endpunkte hinweg zu bewältigen.

WARUM CYBERPROOF

Unterstützung für globale Unternehmen bei der Umstellung auf die Cloud

CyberProof, ein UST-Unternehmen, ist ein fortschrittlicher Managed Detection & Response Anbieter, der es globalen Unternehmen ermöglicht, beim Übergang zur Cloud und darüber hinaus geschützt zu bleiben.

Mit einer innovativen Kombination aus virtuellen Analysten, erfahrenen menschlichen Analysten und Automatisierungen in einem Co-Sourcing-Modell ermöglicht CyberProof Ihnen, Cyber Threats in einer zunehmend vernetzten Welt mit voller Transparenz zu antizipieren, anzupassen und darauf zu reagieren. Unser Ziel ist es, dass Sie Ihre Geschäftsziele ohne Angst vor Cyberangriffen übertreffen können.

Anerkannt als innovativer MDR Dienstleister

Mit einem Experten sprechen

Sprechen Sie mit einem unserer Cybersecurity Experten und erfahren Sie, wie Sie Ihre Threat Detection und Reaktion kontinuierlich verbessern können.

Mit einem Experten sprechen

RESSOURCEN

Weitere Informationen